Transferkonzepte

Die Frage nach dem Konzept, mit dessen Hilfe der Transfer nachhaltig gelingen kann, ist von entscheidender Bedeutung. Im Rahmen der systemischen Organisationsentwicklung besteht die Herausforderung darin, Strukturen aufzubauen und für eine langfristige Implementierung angestoßener Prozesse Sorge zu tragen. Eine eigenständige Weiterführung dieser Prozesse kann anschließend beispielsweise durch das Instrument der Intervision gelingen.

Hierbei wird im Gegensatz zur Supervision die kollegiale Beratung von allen Beteiligten geleistet und ist dadurch auch ohne Externe möglich. Somit ist die Ausrichtung unserer Transferkonzepte auf die Verselbständigung der Personen und Organisationen – Empowerment – fokussiert. Trotz dieses Ansatzes kann bei Bedarf selbstverständlich weiterhin Unterstützung durch das Beratungsunternehmen geleistet werden.

Für unsere Transferkonzepte spielen sowohl der systemische Ansatz unserer Beratung als auch der Anspruch an die Nachhaltigkeit unserer Tätigkeit eine entscheidende Rolle. Aus der Erfahrung, dass Entwicklungsprozesse umso reibungsloser gelingen, je mehr die Beteiligten eingebunden werden und sich zudem gegenseitig bestärken und beraten, erstellen wir für Sie passgenaue und wirkungsvolle Konzepte.