Resilienzförderung

„Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen, dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.“ (Arthur C. Clarke)

Der Begriff „Resilienz“ leitet sich vom englischen Wort „resilience“ (Spannkraft, Elastizität) ab und bezeichnet die Fähigkeit, selbst in schwierigen Lebenskrisen und nach schweren Schicksalsschlägen wie ein Stehaufmännchen wieder auf die Beine zu kommen. Resilienz steht somit für das Immunsystem der Psyche oder auch für den Schutzschirm der Seele: Resilienz als seelische Widerstandskraft.

In verschiedenen Langzeitstudien wurden schützende Faktoren herausgearbeitet, die dazu beitragen, die Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungen und Anforderungen zu unterstützen, so dass diese nicht unbedingt zur Überforderung, Beanspruchung oder gar zu Erkrankungen führen. So kann über die Resilienzförderung auch die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeiter/-innen in einem Unternehmen langfristig erhalten werden.

Das übergeordnete Ziel ist es, Bedingungen zur Förderung seelischer und körperlicher Gesundheit zu gestalten. Hierzu gehört auch die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten zu einer gelingenden Lebensbewältigung, sogenannte „life skills“, sowie das Erlangen von Wohlbefinden und Zufriedenheit. Insbesondere im Zusammenleben und der Zusammenarbeit mit anderen Menschen werden diese Empfindungen gefördert. Eine Stärkung der Resilienz bei Ihren Mitarbeiter/-innen oder auch bei Kindern und Jugendlichen zu erreichen, bedeutet vor allem die Widerstandskraft im Umgang mit Stress, Unsicherheiten, Überforderungserleben, hohen Ansprüchen und Erwartungen sowie emotionalen Belastungen zu verbessern.

Mit gezielten Beratungs-, Unterstützungs- und Trainingsprogrammen realisieren wir die Resilienzförderung Ihrer Mitarbeiter/-innen bzw. der Akteure in Ihrem Arbeitsfeld. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg, um mit den täglichen Herausforderungen resilient umzugehen und diese meistern können.

Zur Selbstreflexion eigener Ressourcen und noch ungenutzter Potenziale steht uns unser Resilienzbarometer in einer 2019 vollkommen überarbeiteten Auflage zur Verfügung. Das hierbei entstehende, individuelle Resilienzprofil bietet einen guten Ausgangspunkt zur Ableitung resilienzstärkender Maßnahmen. Nähere Informationen zum Resilienzbarometer und dessen Überarbeitungen finden Sie im Buch „Resilienz am Arbeitsplatz“.

Unseren Flyer zum Thema Resilienz finden Sie hier.